Goldene Milch selber machen und gesund genießen

Eine goldene Milch selber machen lohnt sich. Denn so schmeckt das goldgelbe Getränk noch besser und womöglich wird die gesundheitsfördernde Wirkung nochmals erhöht. Selber machen heißt auch, die Milch selbst herstellen, eben auf einer Cashew-Basis. Aber das muss nicht sein. Dieser Beitrag greift verschiedene Optionen auf und verbindet die Rezeptur mit unterschiedlichen Milchsorten und entsprechenden Zubereitungsempfehlungen. Denn es ist einfach wichtig, dass die goldene Milch nicht nur wirkt, sondern auch schmeckt. Darüber hinaus können Sie mit der goldenen Gewürzkomposition auch Rezepte wunderbar verfeinern.

Übersicht über den Beitrag zur goldenen Milch:

Was ist goldene Milch – eine Zutatenübersicht:

Im Zentrum der goldenen Milch steht das gesundheitsfördernde Gewürz Kurkuma. Zur effektiven Entfaltung der Wirkung vom Curcumin braucht es zwei wesentliche Einflüsse:

  1. Pfeffer, v.a. der darin enthaltene Scharfmacher Piperin. Aber auch Chili mit Capsaicin soll hier wirken.
  2. Fett, das eben in einer Kuhmilch als auch in Kuhmilchalternativen enthalten ist.

Folglich macht der zweite Punkt klar, dass es nicht so clever ist, eine Kapsel mit Kurkuma mit Wasser zu trinken. Des Weiteren ist es, dass du goldene Milch gut schmeckt. Der Pfefferanteil darf also nicht zu hoch sein und weitere gesundheitsfördernde Gewürze dürfen enthalten sein. Dabei harmonieren Kardamom, Zimt und Vanille wunderbar.

Bei der Pfefferauswahl dürfen durchaus die Geschmacksvorlieben entscheiden. Wichtig ist, dass der Pfeffer ausreichend Piperin besitzt und keinen zu starken Eigengeschmack hat. Dementsprechend ist die Wahl eines Pfeffers der Gattung Piper Nigrum zu empfehlen. Ein guter schwarzer Pfeffer passt eigentlich immer, aber für etwas mehr Wärme bei zugleich intensiver Schärfe kann die Wahl zum roten Kampot eine gute sein.

Der Goldene Milch Rezept-Klassiker

Klassisch wird die goldene Milch mit Kuhmilch zubereitet. Tatsächlich genügt eine Kuhmilch mit etwas höherem Fettanteil, Kurkuma und Pfeffer. Aber das gezielte Verfeinern von Gewürzen sorgt eben auch bei der goldenen Milch für das besondere Etwas. Erhitzen Sie für diese Rezeptur einfach 200 ml Milch (nicht kochen). Dann geben Sie 1 TL (2-3g) roots. Goldene Milch hinzu und verrühren das Pulver gut. Alternativ erwärmen Sie nur und geben ca. jeweils die doppelte Menge in einen leistungsstarken Mixer. Diese Art der Zubereitung verbessert das Trinkgefühl im Mund. Danach etwas abkühlen lassen und genießen. Des Weiteren sind Alternativen aus Soja-, Mandel- oder Hafermilch durchaus spannend, aber oft sind eben auch diese ein industrielles Produkt. So fehlt es schnell an Fülle und Geschmack. Wie gesund die Milchalternativen sind, das bewertet dieser Beitrag nicht. Aber genau das ist auch ein Problem bei der Kuhmilch im Supermarkt. Schmeckt diese noch wie eine vollwertige Milch? So bleibt noch eine weitere Option: die goldene Milch komplett selbst machen. Im Kurs Wintergetränke erklären wir Schritt für Schritt die selbstgemachte goldene Milch. Hinzu kommen weitere Getränke wie Chai und Jamu als auch spannende Tipps wie Tee und Kaffee durch den Zusatz hochwertiger Gewürze sehr abwechslungsreich schmecken kann.

Online-Gewuerzkurs Wintergetraenke ausgezeichnet wuerzen
Wintergetränke

Wofür goldene Milch auch wunderbar verwendet werden kann

Die goldene Gewürzkomposition passt ebenso wunderbar zu Kürbis, Blumenkohl, gedämpftem Tofu oder Fisch. Ein besonderer Tipp zum Verfeinern einer leckeren Sauce: ergänzen Sie etwas weiße Schokolade & roots. Goldene Milch.

Verwendung von Zimtpulver Passende Gewürze Goldene Milch für die Gesundheit
Kürbis, Blumenkohl Zimt Ist gut für die Verdauung
Tofu Langer Pfeffer Unterstützt beim Entgiften
Fisch Muskatnuss Wirkt entzündungshemmend
Soßen Vanille Unterstützt bei Diabetes
mobil: für weitere Informationen nach rechts wischen

Leave A Comment

Noch nicht genug? Hier gibt es noch viel zu entdecken!