Safran, Vanille oder doch ein anderes Gewürz

Das teuerste Gewürz der Welt ist Safran. Ebenso hochpreisig ist Vanille. Des Weiteren sind Gewürze wie Kardamom, Macis sowie besondere Pfeffersorten nicht günstig. Dabei stimmen der Preis von einem Gewürz nicht automatisch mit der Qualität überein. Zugleich sind Gewürze wie Vanille und Safran vor allem wegen der sehr aufwendigen Ernte so teuer. Aber nicht jeder Safran und alle Vanilleschoten sind von bester Qualität. Deshalb sind Preisunterschiede gemessen an den tatsächlichen Qualitäten auch gerechtfertigt.

Teuerste Gewürz der Welt Safran bei der Auslese

Die teuersten Gewürze im Überblick

Es lässt sich keine eindeutige Gliederung der Gewürze nach Preis bestimmen. Zum einen schwanken die Qualitäten zu sehr und zum anderen zum Teil auch die Preise. Zudem macht es einen großen Unterschied, in welchen Mengen Gewürze eingekauft und verkauft werden. Deshalb dient diese Auflistung nur zur Orientierung:

  • Safranfäden

  • Vanilleschoten

  • Kardamom

  • Exklusive Pfeffer wie Andaliman, Himalaya oder Grapefruit

  • Macis (Muskatblüte)

Schwarzer Kardamom bei der Verwendung

Exklusive Gewürze erleben beim Gewürzseminar

Wenn Sie exklusive Gewürze erleben, probieren und zukünftig noch gezielter einsetzen möchten, dann weckt das Gewürzseminar Ihr Interesse. Informieren Sie sich hier über die Inhalte zum Gewürzseminar Vanille, Safran sowie weitere exklusive Gewürze kulinarisch kennenlernen und genießen.
Exklusive Gewürze erleben