Rosa Beeren in der Pfeffermischung sind kein Pfeffer

Rosa Pfeffer ist kein echter Pfeffer. Denn die rosa Beeren vom brasilianischen oder peruanischen Schinusbaum gehören nicht zur Pfeffergattung Piper. Stattdessen gehören die rosa Beeren zur Pflanzenfamilie der Sumachgewächse. Eine Gemeinsamkeit teilen die rosa Beeren allerdings schon mit Pfeffer. Denn beide sind Früchte, nur von unterschiedlichen Gattungen.

Wieso ist rosa Pfeffer kein Pfeffer

Aromen und Geschmack der rosa Beeren

Wenn Sie aus der “Pfeffermischung” jeweils ein Korn entnehmen, so stellen Sie geschmacklich den Unterschied direkt fest. Denn beim Pfeffer kommt durch das enthaltene Piperin schnell die Schärfe zum Vorschein. Hingegen schmecken die rosa Beeren süßlich und durchaus aromatisch. Hin und wieder könnten die Beeren an Wacholder erinnern. Allerdings schmeckt Wacholder intensiver und würde nicht in die klassische “Pfeffermischung” passen.

  • Kubebenpfeffer: echter Pfeffer

  • Andaliman-Pfeffer: kein echter Pfeffer

  • Langer Pfeffer: echter Pfeffer

  • Mönchspfeffer: kein echter Pfeffer

  • Rosa Beeren: kein echter Pfeffer

  • Roter Kampot Pfeffer: echter Pfeffer

  • Pemba-Pfeffer: echter Pfeffer

Himalaya Pfeffer als nicht echter Pfeffer

Rosa Beeren: das Missverständnis in der Pfeffermischung

Rosa Beeren passen wunderbar in die Mischung mit den echten Pfeffersorten. Zugleich bleibt die Bezeichnung “Pfeffermischung” nicht korrekt. Zudem sollten die rosa Beeren nicht mit dem echten roten Pfeffer, wie z.B. roter Kampot Pfeffer verwechselt werden. Mehr zum Thema Pfeffer erfahren Sie in unserem Online-Kurs.

Würzen mit Pfeffer